August 2017

30 Jahre RATISBONA Handelsimmobilien – „Fit for Future“

RATISBONA Handelsimmobilien feierte in der Continental Arena zwei Tage lang mit kompletter Belegschaft ihren 30. Geburtstag. Auch sämtliche Mitarbeiter der Standorte in Spanien und Portugal reisten an. Nicht nur in fachlicher Hinsicht, sondern auch in Sachen Unterhaltung, war einiges geboten.

Zwar wird im Haus der RATISBONA Handelsimmobilien jedes Jahr ein großes Sommerfest gefeiert, doch war das Sommerfest in diesem Jahr etwas ganz besonders. Grund hierfür war, dass das im Jahr 1987 von Rudolf Schels gegründet Unternehmen, welches nun mittlerweile rund 1.150 Objekte im Handelsimmobilienbereich im In- und Ausland fertiggestellt hat, gemeinsam mit seinen über 130 Mitarbeitern nicht nur wie gewohnt das Sommerfest, sondern zugleich auch den 30. Geburtstag des Unternehmens feiern wollte. Zwei Tage war die Continental-Arena daher fest in „RATISBONA-Hand“.

Dem ersten Tag, mit Berichten aus den einzelnen Regionen im Bundesgebiet, in welchen das Unternehmen vertreten ist, mit Fachvorträgen über die Themen BIM (Building Information Modeling), technischen Neuerungen im Unternehmen, dem Thema Ankauf von Bestandsimmobilien, einem Update des IT-Projekts folgte dann der zweite Tag, mit weniger fachlichen Themen und umso mehr Geburtstagsparty.

So ging es nach einem opulenten Grillbuffet am Mittag in drei verschiedene Workshops: Im Pressekonferenzraum, der für gewöhnlich den Trainern und Pressevertretern an Spieltagen vorbehalten ist, referierte der Regensburger Pokerweltmeister Stephan Kalhamer über „Entscheidungen im Ungewissen“, während in der Heimkabine der frühere Bundesligaspieler Thomas Paulus zum Kabinengespräch lud um über seine Erfahrungen und Anekdoten im Profibereich zu berichten. In der Auswärtskabine scharte Jahn Manager Dr. Christian Keller über 30 interessierte RATISBONA Mitarbeiter um sich, um im Rahmen eines sehr kurzweiligen Vortrags den Erfolg, als Zufallsprodukt oder gezieltes Ergebnis, zu analysieren.

Im Nachgang stand es den Mitarbeitern dann frei, sich an der Torwand, am Kicker, im Bogenschießen beim Boule-Spiel zu versuchen oder im RATISBONA-Trikot den vom Kooperationspartner im Bereich „Soziales“, dem Team-Bananenflanke, bereitgestellten Soccer-Court zu nutzen. Für weniger Sportbegeisterte stellte Pokerweltmeister Kalhamer einen Pokertisch samt Croupier zur Verfügung. Aber auch er selbst ließ es ich nicht nehmen, Tipps und Tricks des Pokerspiels an seine Mitspieler am Tisch zu verraten.

Danach folgte der Galaabend im Rahmen dessen der Gründer des Unternehmens, Rudolf Schels, in einer bewegenden Rede auf die Historie und die Besonderheiten des Unternehmens RATISBONA Handelsimmobilien einging. Auch wagte er einen Blick in die Zukunft, in welche er selbst voranging: So übergab er am Jahresanfang die operative Verantwortung für ein bestens aufgestelltes Unternehmen an seinen Sohn Sebastian Schels. Selbstverständlich wird Rudolf Schels dem Unternehmen und Sohn Sebastian als Berater und wichtiger Ratgeber weiterhin erhalten bleiben.

Für den Teil der Mitarbeiter, für die das Ende des Galaabends um 23:30 Uhr immer noch zu früh kam, wurde eigens ein Bus-Shuttle, weg von der Continental-Arena, hin in die Altstadt eingesetzt, der dann, bis auf den letzten Platz ausgelastet, die Mitarbeiter, aber auch die Geschäftsführung, in den Club „Gatsby“ beförderte, wo die Geburtstagsfeier dann für die einen früher und für die anderen doch ziemlich spät endete.

 

 

 

 


Nutzen Sie hierzu gerne auch unser Archiv.

Möchten Sie darüber hinaus in unseren Presseverteiler aufgenommen werden, dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail. Wir sorgen dann dafür, dass Sie immer über unser Unternehmen im Bilde sind.

E-Mail senden