May 2017

Ratisbona Handelsimmobilien, Sponsor des Studentenpreises, gratuliert den Gewinnern

Oliver Eichinger und Christoph Lichtinger sind die Gewinner des nunmehr schon zum vierten Mal ausgelobten „Studentenpreises der Wirtschaftszeitung“. Die beiden Gewinner nahmen die Auszeichnung am Donnerstagabend im Rahmen einer Gala im Regensburger Cinemaxx-Kino vor über 200 Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft entgegen.

Erstmals vergab die Jury zwei erste Preise, da die beiden Absolventen nach zwei Juryrunden die gleiche Punktzahl erhalten hatten. Oliver Eichinger, Absolvent des Studiengangs „Sensorik und Analytik“ an der OTH Regensburg, hatte in seiner Bachelorarbeit das Thema „Benetzungstest für Niedertemperaturlötverfahren“ gewählt und dabei ein innovatives Testverfahren zur Prüfung von Materialqualitäten für das Unternehmen Infineon Technologies AG in Regensburg entwickelt. Christoph Lichtinger hatte im Rahmen seiner Bachelorarbeit zum Thema „Mitarbeiter 4.0 – Anforderungen an Mitarbeiterprofile eines Industrie-4.0-Unternehmens“ für die Continental Automotive GmbH in Regensburg analysiert, wie sich Tätigkeiten in der Fertigung in der Digitalisierung verändern werden. Der Studentenpreis ist mit 5000 Euro dotiert. Die beiden Sieger erhielten das geteilte Preisgeld von je 2500 Euro. Mit dem Studentenpreis zeichnet die Wirtschaftszeitung herausragende Abschlussarbeiten ostbayerischer Hochschulabsolventen aus. Den Innovationspreis der Wirtschaftszeitung, welcher im Nachgang zur Verleihung des Studentenpreises übergeben wurde, erhielt die Krones AG für die Erfindung eines neuartigen Bierfasses, ohne CO2. Diese Erfindung setzte sich gegen elf andere Innovationen aus dem ostbayerischen Raum durch. Als Laudator würdigte Prof. Dr. Sean Patrick Saßmannshausen, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Entrepreneurship an der OTH Regensburg, die Idee als vom Kunden her gedacht und als fähig zu einem Paradigmenwechsel in der Getränkeabfüllherstellung.  Fotos: Stefan Hanke